Dienstag, 5. September 2017

Meerjungfrau-Party*

Salü

Heute tauchen wir ab, in die Tiefen des Meeres zu meinen Lieblingsfabelwesen, den Meerjungfrauen.




Seelenlose Geschöpfe, welche nur durch die Liebe eines Menschen Erlösung aus ihrem Meerjungfrauendasein erlangen können. Dabei stell ich mir das Meerjungfrauen Leben fabelhaft vor. Ach wie muss das schön sein, den ganzen Tag so im Meer rum zu schwimmen...




Lieblingsfabelwesen, wegen dieses Kinderfilms, der im übrigen mein erster Kinofilm überhaupt war, wo die schöne rothaarige Meerjungfrau ihren geliebten Prinzen am Ende doch noch bekommt. Ach wie ich diesen Film geliebt habe. Und wie war ich enttäuscht, als ich mir dann mal die Dvd gekauft habe, Jahre später. Denn plötzlich war die Stimme der Meerjungfrau eine andere und alle Songs im Text umgeschrieben, weil man heutzutage halt vieles nicht mehr so sagt wie früher. Ich habe ihn mir nie wieder angesehen. Zu gross war die Enttäuschung, dass ich da nicht mehr mitsingen konnte.




Trotzdem bleibt dieses Märchen der kleinen Meerjungfrau eins meiner Lieblingsmärchen.




Für eine Meerjungfrauen-Party habe ich mir deshalb gedacht, so eine Meerjungfrau im Glas, als Nachtlämpchen wäre doch schön.




Was ihr dazu braucht:

Ein Glas mit Deckel
Taschentücher
Bastelleim
Ausdruck der Meerjungfrau
Jutegarn und Sich
Perlen und Anhänger welche euch gefallen
Muscheln
LED Teelicht oder eine kleine batteriebetriebene Lichterkette
Sprühlack
Heisskleber




Druckt euch so eine Meerjungfrau aus und schneidet sie aus. Am besten geht das mit einer kleinen Nagelschere. Klebt die Meerjungfrau mit Bastelleim ins innere des Glases. Nehmt ca. 2 Taschentücher und teilt sie in die verschieden Lagen auf. Reisst sie in mittelgrosse Stücke. Nun bestreicht ihr das Glas aussen mit Bastelleim und legt die Taschentücher über den Leim, so dass alles schön damit bedeckt wird. Streicht zum Schluss noch alles schön mit Bastelleim ein. Der wird im übrigen durchsichtig wenn er trocknet.




Besprüht den Deckel mit einer neutralen Farbe und lasst ihn trocknen. Ich hab hier Gold genommen. Sieht halt schöner aus, wenn durch die Muscheln nicht irgend welche hässlichen Schriften und Farben zu sehen sind. Nun könnt ihr den Deckel nach belieben mit Muscheln bekleben.




Zum Schluss wickelt ihr grosszügig Jutegarn am oberen Rand und hängt Perlen, Muscheln, Anhänger etc. dran. Ich hab noch feine Perlen an Silch gehängt und diesen auch gleich rein gebunden. Dann legt ihr noch ein LED Teelicht oder eine kleine batteriebetriebene Lichterkette rein. Schon ist das schöne Nachtlämpchen fertig.




Und weil ich grad so dran war, am basteln und so viele Muscheln hier hatte, ist noch eine Muschel Lichterkette entstanden. Dazu sucht ihr euch zwei passende Muscheln, schiebt das LED Lämpchen der Lichterkette rein und klebt alles mit Heisskleber fest.




Wichtig bei der Wahl der Muscheln ist sicher die Größe. Das Lämpchen muss rein passen. Wichtig beim kleben; haltet die Muschelhälften gut zusammengedrückt bis der Leim hart wird. Das geht bei Heisskleber ca. 15-20 Sekunden. Auch zu beachten gilt, lieber mehr Kleber drauf machen und Vorsicht mit der heissen Spitze ums Kabel rum.




Also meine Lämpchen hier stehen schon im Mädchenzimmer und werden heiss geliebt. 




Herzlichst Nica



*kooperation mit Pinkfisch

zum downloaden:   



Kommentare:

  1. Liebe Nica,
    den Film gibt es mittlerweile mit beiden tonspuren zu kaufen. Ich war damals nämlich auch maßlos enttäuscht aufgrund der Neusynchronisation. Aber jetzt ist alles gut und man kann ihn sich wieder anschauen. Trau dich! ;) viele Grüße. Mareike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nica,
    mal wieder sensationell deine Ideen - nicht nur das Meerjungfrauenlicht auch die selbst gemachte Lichterkette aus den weißen Muscheln ist traumhaft schön. Ein richtiges Meeresleuchten :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag das Märchen auch sehr gerne, allerdings habe ich den Kinofilm nie gesehen. Ich würde gerne mitfeiern, das Windlicht ist sehr schön geworden, wie praktisch, dass es mittlerweile Lichterketten mit Batteriebetrieb gibt .
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nica,
    die Muschellichterkette finde ich superschön, da passt es, dass ich vor einer Woche vom Meer zurückgekommen bin und - wie immer - Muscheln mitgebracht habe. Danke Dir für die Anregung
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen