Freitag, 14. April 2017

Gänseblümchen-Honig

Ich hab mir mal ein paar Gänseblümchen mitgenommen...




Eine Hand voll um genau zu sein, denn nach dem Löwenzahn-Honig, wollte ich endlich mal den Gäsneblümchen-Honig ausprobieren.




Erst mal eine kleine Portion, um zu testen ob der schmeckt. Vom Löwenzahn-Honig bin ich ja total begeistert. 




Der aufmerksame Leser ahnt es schon... Ja der schmeckt vorzüglich! Sonst wäre er nicht hier im Blog gelandet.




Das finden auch meine Jungs hier, die doch sehr skeptisch waren, als ich ihnen gesagt habe, dass ich aus den gepflückten Gänseblümchen, Honig mache. 




Und hier kommt auch gleich das Rezept dazu:


Für ein kleines Glas braucht ihr:

Eine Hand voll Gänseblümchen (mit Stiel und Blüte)
200g Zucker
1 Orange 
5dl Wasser

Eine Hand voll Gänseblümchen. Gut abspülen und abtropfen lassen.  Die Schale von einer Orange dazu geben, mit Wasser auffüllen und für ca. 10 Minuten aufkochen. Dann über Nacht zugedeckt in der Pfanne ziehen lassen. Durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit in einer Pfanne auffangen. Die Gänseblümchen dabei gut ausdrücken. Den Zucker und 2EL Orangensaft dazu geben und kurz aufkochen lassen. Dann bei geringen Hitze einkochen. So lange bis der Honig eine Sirupartige Konsistenz erreicht hat. Je länger ihr den Honig köcheln lässt um so zähflüssiger wird er. Ihr könnt hierzu etwas Honig auf einen Teller tropfen lassen um die Konsistenz zu testen. Den noch heissen Honig in ein heisses, steriles Glas füllen und sofort verschliessen und auskühlen lassen.




Der Gänseblümchen-Honig eignet sich hervorragend zum süssen von Tee oder aufs Brot.




Und damit meine Lieben, verabschiede ich mich in die Ferien und wünsche euch allen ein ganz wunderbares Osterfest. Das muss vorher noch gefeiert werden. Dieses Jahr doppelt. 




Habt eine gute Zeit!
Herzlichst Nica


Kommentare:

  1. Ich liebe Gänseblümchen sehr und freue mich immer, wenn ich welche entdecke. Bevor der Rasenmäher im Garten sein Unwesen treibt, werden die Gänseblümchen vorab immer schnell gerettet :-)
    Als Honig stelle ich mir diese herrlich vor...
    Zuckersüße Ostertage und genießt die freien Tage,
    herzlichest
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hier gab es beim Paulaner in der Au Gänseblümcheneis, sehr lecker!
    Schöne Ostertage!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab gestern oben auf dem Berg Löwenzahn gepflückt für den Löwenzahnhonig und nun kommt schon die nächste Leckerei, die ausprobiert werden will :-)
    Frohe Ostern liebe Nica,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  4. Klingt faszinierend! Gehört ausprobiert. Frohe Restosterzeit...
    ...liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen